Raspberry Pi Modell B auf Lager

Es war nur eine kurze Meldung bzw. nur ein kurzer Tweet, doch trotzdem dürfte die Nachricht viele Raspberry Pi Fans erfreuen. Der Raspberry Pi (Modell B) ist ab Lager verfügbar.

CPC ist ein Schwesterunternehmen von Premier Farnell, welche des Raspberry Pi als einer der einzigen Unternehmen exklusiv vertreiben dürfen. Mehr Informationen gibt es hier.

Raspberry Pi für Vorbesteller bei Premier Farnell / element14 verfügbar

Alle jene, die ihren Raspberry Pi bei element14 bzw. Premier Farnell vorbestellt haben, sollten  sofort ihren Posteingang durchsuchen. Denn einige dürften in den letzten Tagen eine eMail erhalten haben, die einen Link zu einer verbindlichen Bestellung des Raspberry Pis enthält. Über einen genauen Liefertermin macht der Distributor zwar nach wie vor keine genauen Angaben, jedoch sollte, sobald die CE Zertifizierung abgeschlossen ist, der Raspberry Pi möglichst schnell verschickt werden.

Als Goody erhält jeder Vorbesteller außer dem Raspberry Pi auch noch ein Raspberry Pi T-Shirt. levu war so freundlich, uns einen Screenshot der eMail zur Verfügung zu stellen. Dieser zeigt auch ein Bild der T-Shirts.  Weiterlesen

CE-Kennzeichnung für den Raspberry Pi

Wie bereits länger bekannt ist, wünschen die beiden Distributoren RS Components und Premier Farnell / element 14 eine CE-Kennzeichnung des Raspberry Pis, bevor sie mit dessen Auslieferung beginnen. Nach Ansicht der Raspberry Pi Foundation ist dies zwar nicht zwingend nötig, da es sich bei dem gehäuselosen Raspberry Pi nicht um ein fertiges Endprodukt handelt (wie z.B. auch beim BeagleBoard und ähnlichen Plattformen),  trotzdem will die Stiftung auf die Forderungen der Distributoren eingehen.

Die ersten 2.000 Boards sollen am Montag in Großbrittanien eintreffen und dann schnellstmöglich die CE-Kennzeichnung erhalten. Parallel dazu sollen auch die restlichen Boards der erste Charge nach England gebracht werden. In Zusammenarbeit mit dem Department for Business, Innovation and Skills soll nun ausgearbeitet werden, welche Anforderungen erfüllt sein müssen, damit das Board an die User in Großbrittannien (und den Rest der Welt) ausgeliefert werden dürfen.

Sobald diese Anforderungen erfüllt sind, können RS Components sowie Premier Farnell zuverlässige Angaben über einen geplanten Liefertermin für den Raspberry Pi abgeben.

Preisupdates: RS Components und Element 14 veröffentlichen Preismodell

Bisher gab es immer wieder Unklarheit über den genauen Preis des Raspberry Pis (Modell B). Vor allem hinsichtlich der Versandkosten und der Frage, ob die beiden Anbieter überhaupt deutsche Privatkunden beliefern. Jetzt hat die Raspberry Pi Foundation in einem Blogpost für Klarheit gesorgt.

Raspberry Pi bei RS Components

Preis (Modell B): £21,60 (aktuell ca. 25,67 Euro)
Versand (weltweit): £4,95 (ca. 5,88 Euro)

Bezahlung: Pay Pal oder Kreditkarte

Zum oben genannten Preis kommen beim Import nach Deutschland noch Zollgebühren und Steuern hinzu. Die genannten Versandkosten gelten auch, wenn noch weitere Artikel bei RS Components (wie z.B. weiteren Zubehör) bestellt werden. Ausdrücklich weist RS Components auch noch einmal darauf hin, dass in allen Ländern (mit Ausnahme Österreichs) auch Privatkunden beliefert werden.

Bestellung bei Element 14 / Premier Farnell

Preis (Modell B, inklusive Versand): £27,25 (aktuell ca. 32,38 Euro)
Steuern: £5,45 (ca. 6,48 Euro)

Wie auch bei RS Components, kommen keine weiteren Versandkosten hinzu, wenn weiterer Zubehör mitbestellt wird. Kunden, die schon zu einem höheren Preis bestellt haben, zahlen ebenfalls nur den genannten Preis. Kunden die zu einem niedrigeren Preis bestellt haben, erhalten den günstigeren Preis.

Eine genaue Aufschlüsselung der Preise (auch für weitere Länder) gibt es auf der Seite der Raspberry Pi Foundation.

Premier Farnell: Verwirrung um Liefertermin

Gestern kam es zu Verwirrungen um den Liefertermin von element14 bzw. Premier Farnell. Ursprünglich hatten die ersten Besteller als Liefertermin Ende März bzw. Anfang April genannt bekommen. Nach einem Update des Liefertermins im Shop auf Ende Mai häuften sich die Anfragen nach dem tatsächlichen Liefertermin.

Farnell hat inzwischen für Klarheit gesorgt: Der bisher genannt Liefertermin im März bzw. April gilt für alle, die diesen bereits mitgeteilt bekommen haben. Alle Kunden mit einer neueren Bestellung können mit einer voraussichtlichen Lieferung im Mai oder Juni rechnen.

We updated the data in our system so that new customers placing their pre-order would be advised of the delivery date at the end of May or beginning of June.  If you originally had an estimated delivery date in March or April, your delivery estimate is still as per the original communication.

FAQs für die Raspberry Pi Bestellung bei Premier Farnell

Auch Premier Farnell bzw. element14 haben inzwischen FAQs veröffentlich, um die wichtigsten Fragen rund um die Bestellung des Raspberry Pis zu beantworten.

Wie viele Raspberry Pis können pro Person gekauft werden?

Momentan kann ein Board pro Person erworben werden.

Wann werden die ersten Boards verschickt?

Wir gehen davon aus, dass der Raspberry Pi innerhalb der nächsten 7-10 Tagen (9. – 14. März) weltweit in unseren Lagern eintreffen wird. Danach werden wir umgehend damit beginnen die Vorbestellungen abzuarbeiten.

Ich habe bestellt – wie geht es weiter?

Wenn das Board von Ihnen bereits bestellt wurde, werden Sie in kürze per eMail über alles weitere informiert. Für alle, die am 29.02.2012 bestellt haben, hoffen wir, dass wir den Raspberry Pi bis Ende April ausliefern können. Wir arbeiten eng mit der Rasopberry Pi Foundation zusammen  um den Raspberry Pi möglichst schnell in großen Mengen ausliefern zu können. Alle Boards werden in der Reihenfolge des Bestellungseingangs verschickt.

Ich habe bestellt – wann wird mein Konto belastet?

Das Konto wird erst mit dem Versand des bestellten Raspberry Pis belastet.

Ich habe den Raspberry Pi vorbestellt – wie geht es weiter?

Wie auch bei der Bestellung werden Sie in kürze über alle weiteren Schritte per eMail benachrichtigt.  Auch hier erfolgt die Auslieferung in der Reihenfolge der Vorbestellung. Die Boards sind weiter auf eine Einheit pro Kunde begrenzt.

Ist es sinnvoll, sich auch jetzt auf die „Warteliste“ für den Raspberry Pi einzutragen?

Ja, unter element14.com/raspberrypi  kann man sich weiterhin in die Warteschlange eintragen.

Was geschah beim Start des Verkaufs?

Auf Grund der großen Nachfrage und des geringen Angebots war der Raspberry Pi praktisch sofort ausverkauft. Alle die den Raspberry Pi nur noch vorbestellen konnten, werden in kürze über den weiteren Ablauf informiert. Durch unsere Zusammenarbeit mit der Raspberry Pi Foundation werden wir zu den ersten gehören, die den Raspberry Pi wieder auf Lager haben werden.

Erfolgt der Versand weltweit?

Ja, Premier Farnell hat weltweit Standorte. Unser Ziel ist es, den Raspberry Pi weltweit verfügbar zu machen. Die Preisgestaltung erfolgte in Absprache mit der Raspberry Pi Foundation.  Trotzdem kann sich der Preis in den einzelnen Ländern durch Steuern, Währungsumrechnung und Versandkosten leicht unterscheiden.

Wie viele Raspberry Pis stehen / standen am Anfang zur Verfügung?

Die uns zugeteilte Menge an Raspberry Pis ist ziemlich gering. Sie reicht nicht nicht annähernd dazu, die große Nachfrage der Community zu decken. Sobald weitere Boards produziert wurden, werden wir diese schnellstmöglich versenden.

 

Entwarnung: RS Components und Premier Farnell beliefern auch deutsche Privatkunden

Raspberry Pi 2 Model B SBC [Made in the U.K.]

Price: EUR 43,85

4.5 von 5 Sternen (112 customer reviews)

3 used & new available from EUR 43,85

Hinweis: Informationen zum Raspberry Pi 2 findet ihr hier: Raspberry Pi 2

In diversen Foren und Newsportalen geht derzeit das Gerücht um, dass die beiden offiziellen Distributoren RS Components und Premier Farnell in Deutschland keine Privatkunden beliefern.

Leider beliefern sowohl Farnell als auch RS Components zumindest in Deutschland und Österreich keine Privatleute, sondern nur Firmenkunden mit Gewerbeschein. Die Niederlassungen von Farnell und RS Components in anderen Ländern liefern wiederum nicht nach Deutschland und Österreich. Kaufinteressenten hierzulande müssen also auf Zwischenhändler hoffen.

Wir haben bei den beiden Händlern nachgefragt und können Entwarnung geben. Sowohl RS Compontents als auch Premier Farnell werden den deutschen Endkunden bedienen!

Auf eine Anfrage per eMail antwortete Premier Farwell:

[…]

Als Privatperson können Sie das Rapsberry PI über das Farnell Export Department beziehen.

Unten stehend finden Sie die Kontaktdaten:

http://export.farnell.com

Email: eesales@farnell.com,

Tel: +44 870 1200 208

Bitte lösen Sie Ihre Bestellung entweder online oder über eesales@farnell.com erneut aus unter Angabe Ihrer kompletten Kontaktdaten.

Vielen Dank für Ihre Verständnis.

RS Components antwortete ebenfalls  auf unsere Anfrage:

[…]

vielen Dank für Ihr Interesse am „Raspberry PI“.
Bitte registrieren Sie sich dazu unter folgender URL

http://de.rs-online.com/web/generalDisplay.html?id=raspberrypi

Viel Spaß beim (vor)bestellen!

Raspberry Pi Verkauf Tag 1 – eine Zusammenfassung

Seit heute morgen 7 Uhr deutscher Zeit kann der Raspberry Pi käuflich erworben werden – zu mindest theoretisch. Die von der Raspberry Pi Foundation in Auftrag gegebenen 10.000 Stück waren blitzschnell ausverkauft. Doch noch einmal zurück zum Anfang:

Montag, 27.02.2012:

Auf der Seite der Raspberry Pi Foundation wird etwas großes für Mittwoch 7:00 Uhr deutscher Zeit angekündigt.

Dienstag, 28.02.2012:

22:03 Uhr: Der Raspberry Pi Server hat bereits mit der großen Last zu kämpfen und fällt aus. Für die morgige Ankündigung wechselt Raspberry Pi von WordPress auf eine statische Seite und upgraded den Server auf Gigabit.

Mittwoch, 29.02.2012

06:49 Uhr: www.raspberrypi.org geht offline um auf die statische Version der Seite zu wechseln. www.raspberrypi.com ist ebenfalls offline und verweist unter der Angabe von Wartungsgründen auf die Hauptseite.

07:00 Uhr: raspberrypi.org ist wieder erreichbar (wenn auch langsam) und liefert die statische Seite aus. Wie vermutet können die ersten 10.000 Stück des B-Modells erworben werden. Allerdings nicht wie ursprünglich angekündigt unter raspberrypi.com, sondern über zwei Distributoren. Diese unterschätzen den Ansturm und sind praktisch ab 7 Uhr nur noch sporadisch erreichbar.

Note: both websites are currently experiencing heavy load, and international customers may find that Raspberry Pi is not available yet in their territory. Please be patient, and consider checking back in a few hours‘ time.

Vertrieb über Premier Farnell

Premier Farnell ist einer der zwei offiziellen Vertriebspartner von Raspberry Pi. Praktisch  ab Start ist die Seite überlastet – der Raspberry Pi ist sofort ausverkauft. Aktuell kann das Modell B vorbestellt werden. Diverse Bundles (SD Karte, Tastatur, Wifi Adapter, ..) sowie das A-Modell werden als „bald verfügbar“ im Shop gelistet.

Vertrieb über RS Components

RS Components liefert von Beginn an nur eine Seite aus, auf der der Raspberry Pi vorbestellt werden kann, auch wenn dies anscheinend die falsche Seite ist. Übereinstimmenden Meldungen Meldungen auf Twitter zur Folge beginnt der Verkauf erst Ende der Woche. Genauere Angaben dazu gibt es jedoch leider nicht.

Neben dem Verkaufsstart gab es auch noch weitere interessante Ankündigungen: so erhält das Modell A ein Upgrade und es gibt Informationen über die Produktion weiterer Boards.

07:45 Uhr: Das Raspberry Pi Projekt hat mit einem regelrechten Shitstorm zu kämpfen. Es beschweren sich viele User über die zu geringe Stückzahl sowie den Ausfall der Server der Distributoren. Das positive Feedback überwiegt jedoch.

10:35 Uhr: Die ersten Boards sind bereits bei eBay gelandet. Vom Kauf dieser Boards wird jedoch abgeraten.

15:48 Uhr: raspberrypi.org liefert noch immer die statische Seite aus. Ein Wechsel auf die „alte“ Seite erfolgt, sobald der Ansturm nachlässt. Dann stehen auch die FAQ sowie alle weiteren Artikel wieder zur Verfügung.

Wie habt ihr den Morgen erlebt? Konnten ihr einen Raspberry Pi ergattern? Antworten einfach in die Kommentare!