Downloads

Diese Seite bietet eine Übersicht über alle verfügbaren Linuxdistributionen für den Raspberry Pi, sowie die Möglichkeit zum Download dieser. Für alle Images steht zum einen ein direkter HTTP Download zur Verfügung, die über das Mirrorsystem von raspberryoi.org abgewickelt werden. Alternativ können die Images auch über Torrent abgewickelt werden. Ein SHA-1 Hashwert dient nach Abschluss des Downloads zur Überprüfung der Korrektheit.

Download

New Out Of Box Software (empfohlen)

Für alle, die sich neu mit dem Thema Raspberry Pi beschäftigen, ist die „New Out Of The Box Software“ (NOOBS) die beste Wahl. Sie kann auf einer SD Karte mit 4 GByte oder mehr installiert werden. Mehr Informationen sind im Quick Start Guide für den Raspberry Pi zu finden.

NOOBS (Installation offline)

noobs-image

Image Download NOOBS Image
Torrent Download NOOBS Image
Unterstützte Plattformen Raspberry Pi 1 & Raspberry Pi 2
Release Date 02.02.2015
Version 1.3.12

NOOBS Lite (Installation online)

noobs-image

Image Download NOOBS Lite Image
Torrent Download NOOBS Lite Image
Unterstützte Plattformen Raspberry Pi 1 & Raspberry Pi 2
Release Date 02.02.2015
Version 1.3.12

Raw Images

Die folgendes Raspberry Pi Images richten sich an fortgeschrittene User. Um die Images verwenden zu können, müssen Sie entpackt und auf eine ausreichend große SD Karte kopiert werden (2 GByte, bei Raspbian 4 GByte). UNIX User können hierfür dd verwenden, unter Windows ist der Win32DiskImager zu empfehlen.

Achtung: Die Dateien dürfen nicht direkt (z.B. per Drag & Drop) auf die SD Karte kopiert werden!

Raspbian

Raspbian

Image Download Raspbian Image
Torrent Download Raspbian Image
Unterstützte Plattformen Raspberry Pi 1 & Raspberry Pi 2
Release Date 31.01.2015
Version 3.18

Snappy Ubuntu Core (Snappy Ubuntu Core for Developers)

Ubuntu_SD-150x150

Image Download Snappy Ubuntu Core Image
Torrent Download Snappy Ubuntu Core Image
Unterstützte Plattformen Raspberry Pi 1 & Raspberry Pi 2
Release Date 03.02.2015
Version alpha-02

Pidora

Pidora

Image pidora-18-r2c.zip
Torrent pidora-18-r2c.zip.torrent
SHA-1 Checksum c43178ea18063928de21daf441aa10152d4ce4f9
Description Pidora ist ein Raspberry Pi Image welches von Fedora Remix abstammt und speziell optimiert wurde.
Release Date 2013-08-09
Version 18
Kernel 3.6.11
URL Link
Release Notes release_notes.txt

RISC OS

RISC_OS

Image riscos-2013-07-10-RC11.zip
Torrent riscos-2013-07-10-RC11.zip.torrent
SHA-1 Checksum 600ea45c26f5afd91cfc4c4cfa393cd4bb7549f7
Description RISC OS ist ein sehr schnelles und kleines Betriebssystem für den Raspberry Pi.
Release Date 2013-07-10
Version 2013-07-10
Kernel N/A
URL Link

RaspBMC

Raspbmc

Image raspbmc-2013-10-02.img.gz
Torrent raspbmc-2013-10-02.img.gz.torrent
SHA-1 Checksum 1c359a69b018a705ba6d8e95c7bb2827856d076d
Description Eine XBMC media center Distribution für den Raspberry Pi
Release Date 2013-10-02
Version October 2013
Kernel 3.6
URL Link
Release Notes release_notes.txt

Arch

arch

Image archlinux-hf-2013-07-22.img.zip
Torrent archlinux-hf-2013-07-22.img.zip.torrent
SHA-1 Checksum e273d680e89ca9f79c2252c0b00ccc3084cd9b14
Default login root / root
Description Eine Arch Linux Portierung für den Raspberry Pi.
Release Date 2013-08-13
Version 2013-08-13
Kernel 3.6
URL Link
Release Notes release_notes.txt

OpenELEC

OpenELEC

OpenELEC Mediacenter 5.0.1 ARMv11 Edition

Image Download OpenELEC Mediacenter Image
Unterstützte Plattformen Raspberry Pi 1
Release Date 02.02.2015
Version 5.0.1

OpenELEC Mediacenter 5.0.1 ARMv7 Edition

Image Download OpenELEC Mediacenter Image
Unterstützte Plattformen Raspberry Pi 2
Release Date 02.02.2015
Version 5.0.1
Wie hat dir der Artikel gefallen?
[Gesamt:53    Durchschnitt: 3.2/5]
Downloads geschrieben von h4wk average rating 3.2/5 - 53 Besucherbewertungen

4 Gedanken zu “Downloads

  1. Pingback: Raspberry Pi 2 Images zum Download - Raspberry Pi Blog

  2. Pingback: FAQ: Kodi / XBMC auf dem Raspberry Pi - Raspberry Pi Blog

    • Falls du mit einem Windows-Rechner arbeitest kannst du mit Hilfe von WinDiskImager das Image auf die SD-Karte bringen. Falls du mit einem Linuxsystem arbeitest, kannst du es mit dem dd-Befehl über die Shell lösen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *