Raspberry Pi Bug: Blitz

Keine gute Nachrichten, die über den Raspberry Pi 2 die Runde machen. Löst man einen Xenonblitz in der Nähe des Raspberry Pi 2s aus, schaltet sich dieser aus. Das auf den ersten Blick etwas komische Verhalten konnte inzwischen von unterschiedlichen Stellen nachvollzogen werden. Auch die Raspberry Pi Foundation hat den Fehler inzwischen offiziell bestätigt.

Das für den Fehler verantwortliche Bauteil

Das für den Fehler verantwortliche Bauteil

Die gute Nachricht zu Anfang: Laut Aussage der Raspberry Pi Foundation hat der Fehler keine dauerhaften negativen Einflüsse auf die Platine. Es bleibt also beim „einmaligen“ Absturz – zu empfehlen ist es natürlich trotz allem nicht. Grund für den Absturz ist ein Bauteil namens „U16“ welches für die Spannungsversorgung verantwortlich ist. Der Blitz bringt dabei das Silizium „aus dem Takt“, wodurch die Stromspannung stark schwankt. Dies bringt letzendlich den Prozessor zum Absturz. In der Physik findet man das ganze unter dem Stichwort „photoelektronische Effekt„.

Für den klassischen Anwender kann trotz allem Entwarnung gegeben werden. Normales (auch sehr helles) Licht, wie zum Beispiel direktes Sonnenlicht, reichen nicht aus, um den Raspberry Pi zum Absturz zu bringen. Gefahr geht lediglich von starken Xenon-Blitzen oder Laserpointern aus.

Und für alle, die trotzdem bedenken haben – ein lichtundurchlässiges Gehäuse sollte Abhilfe schaffen.

Raspberry Pi 2 – 900MHz quad-core ARM Cortex-A7 CPU, 1GB LPDDR2 SDRAM, complete compatibility with Raspberry Pi 1

Price: EUR 34,00

4.8 von 5 Sternen (348 customer reviews)

9 used & new available from EUR 24,99

 

Wie hat dir der Artikel gefallen?
[Gesamt:4    Durchschnitt: 3.3/5]
Raspberry Pi Bug: Blitz geschrieben von h4wk average rating 3.3/5 - 4 Besucherbewertungen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *