Tutorial: MPEG-2 und VC-1 Wiedergabe auf dem Raspberry Pi

Um die Codecs MPEG-2 und VC-1 mit dem Raspberry Pi wiedergeben zu können, werden spezielle Lizenzen benötigt. Wir zeigen euch, wie Ihr mit eurem Raspberry Pi Filme und Serien  anschauen könnt, die MPEG-2 und VC-1 als Codec verwenden.

MPEG-2 und VC-1 Wiedergabe auf dem Raspberry Pi - wir zeigen euch wie es geht.

MPEG-2 und VC-1 Wiedergabe auf dem Raspberry Pi – wir zeigen euch wie es geht.

Unabhängig vom Betriebssytem oder dem Player (z.B. OpenELEC mit Kodi) werden auf dem Raspberry Pi zusätzliche Lizenzen benötigt. Diese können für ein paar Dollar direkt über die Raspberry Pi Foundation erworben werden. Wir zeigen euch die einzelnen Schritte vom Kauf der Lizenzen bis zur Aktivierung im jeweiligen Raspberry Pi Image. Weiterlesen

FAQ: Kodi / XBMC auf dem Raspberry Pi

Eine der am meist verbreitetsten Einsatzmöglichkeiten für den Raspberry Pi ist der Einsatz als Mediacenter am Fernseher. Um die Wiedergabe von Filmen und Serien, die auf einem NAS gespeichert sind oder die Erweiterung des Fernsehers um SmartTV Funktionalitäten wie Youtube Wiedergabe oder ähnliches.

Der Raspberry Pi wird mit Kodi (früher XBMC) zum Allround Mediacenter

Der Raspberry Pi wird mit Kodi (früher XBMC) zum Allround Mediacenter

Mit Kodi (früher XBMC) wird der Raspberry Pi zum Mediacenter am Fernseher, dass keine Wünsche offen lässt. Wir beantworten euch die wichtigsten Fragen rund um Kodi auf dem Raspberry Pi. Weiterlesen

Tutorial: NOOBS mit Raspbian auf dem Raspberry Pi installieren

NOOBS ist zu recht eines der bekanntesten und beliebtesten Images für den Raspberry Pi. Wir zeigen euch in einer kurzen Schritt-für-Schritt Anleitung, wie Ihr NOOBs einfach auf dem Raspberry Pi installieren könnt. NOOBS steht für „New Out Of the Box Software“ und ist ein einfacher Installationsassistent für den Raspberry Pi.

Wir zeigen euch wie Ihr NOOBS einfach und Schritt für Schritt auf dem Raspberry Pi installieren könnt

Wir zeigen euch wie Ihr NOOBS einfach und Schritt für Schritt auf dem Raspberry Pi installieren könnt

Weiterlesen

Raspberry Pi Quickstart-Guide für Einsteiger

Der Raspberry Pi Quickstart-Guide für Einsteiger erklärt die Einrichtung des Raspberry Pis in kurzen Schritten. Die Platine ist ein genialer kleiner Computer der für eine Vielzahl von unterschiedlichen Szenarien eingesetzt werden kann. Ursprünglich dazu gedacht, Kindern das Programmieren beizubringen, kann der Raspberry Pi auch als Mediaplayer, Homeserver / NAS, zur Heimautomation oder beispielsweise als Auto PC verwenden.

Raspberry Pi Quick Start Guide für Einsteiger

Benötigter Zubehör für den Raspberry Pi

Wer die Platine erstanden hat, braucht noch etwas Zubehör für den Raspberry Pi, bevor man endgültig loslegen kann. Dazu gehören:

  • SD Karte für den Raspberry Pi (idealerweise mind. 4 GByte / Class 4)
  • HDMI Kabel für Monitoranschluss / alternativ: RCA Kabel
  • Tastatur und Maus
  • Netzteil für den Raspberry Pi (mind. 700mA bei 5V)
  • Netzwerkkabel / WLAN Modul (optional)
  • Gehäuse (optional)

Wem das einzelne zusammensuchen zu umständlich ist, der kann sich auch ein Raspberry Pi Bundle bestellen (z.B. bei Amazon).

SD Karte für den Raspberry Pi vorbereiten

Um den Raspberry Pi verwenden zu können, muss ein Betriebssystem auf der SD Karte des Raspberry Pis installiert werden. Eine Auswahl an Betriebssystemen für den Raspberry Pi ist hier zu finden: Download Raspberry Pi Images

Um die SD Karte entsprechend für den Raspberry Pi vorzubereiten, müssen folgende Schritte unternommen werden.

  1. SD Karte (mind. 4 GByte) in den Kartenlesen am Computer einstecken
  2. SD Karte formatieren (Anleitung für Windows, Linux und Mac)
  3. Download der New Out Of Box Software (NOOBS): klick
  4. Die heruntergeladene Datei entpacken
  5. Die entpackten Dateien auf die zuvor formatierte SD Karte kopieren
  6. SD Karte in den Raspberry Pi stecken.

Jetzt muss noch die Stromversorgung, der Monitor sowie Maus und Tastatur angeschlossen werden und es kann losgehen. Der Raspberry Pi startet mit NOOBS – der Nutzer bekommt dann eine Auswahl an möglichen Betriebssystemen präsentiert.

Display Mode ändern

Falls das Display beim booten des Raspberry Pis schwarz bleibt, ist hächst wahrscheinlich der falsche Display Mode ausgewählt. Dieser kann über die Zahlen auf der Tastatur geändert werden. Folgende Modi stehen zur Verfügung:

  1. HDMI Mode – ist standardmäßig ausgewählt
  2. HDMI Safe Mode – dieser Modus muss ausgewählt werden, wenn der Monitor per HDMI angeschlossen wurde, das Display jedoch schwarz bleibt
  3. Composite PAL Mode
  4. Composite NTSC Mode

Dieses Tutorial basiert auf dem Quick Start Guide der Raspberry Pi Foundation.

Raspberry Pi Model B W-LAN Bundle White Mini PC-System/Mediaplayer

Price:

3.8 von 5 Sternen (10 customer reviews)

0 used & new available from

SD Karte für Raspberry Pi vorbereiten / formatieren (Windows / Mac / Linux)

Tipp: Schaut euch auch unsere Anleitung zur Installation von NOOBS und alles zu den Raspberry Pi Grundlagen an.

Um den Raspberry Pi nutzen zu können, muss zuvor das Betriebssystem auf die SD Karte installiert werden. Zum ersten Schritt gehört dabei die richtige Formatierung der SD Karte.

 

Formatieren der Raspberry Pi SD Karte unter Windows

Achtung: Dieser Prozess löscht alle Daten auf der SD Karte!

  1. Herunterladen des SD Formatter 4.0 unter: klick
  2. Installieren & Ausführen des Programms
  3. Unter „Options“ FORMAT SIZE ADJUSTMENT auf „ON“ setzen
  4. Überprüfen ob die richtige SD Karte ausgewählt wurde
  5. Auf „Format“ klicken
  6. Fertig

Formatieren der Raspberry Pi SD Karte unter Mac OS

Achtung: Dieser Prozess löscht alle Daten auf der SD Karte!

  1. Herunterladen des SD Formatter 4.0 unter: klick
  2. Installieren & Ausführen des Programms
  3. „Overwrite Format“ auswählen
  4. Überprüfen ob die richtige SD Karte ausgewählt wurde
  5. Auf „Format“ klicken
  6. Fertig

Formatieren der Raspberry Pi SD Karte unter Linux

Achtung: Dieser Prozess löscht alle Daten auf der SD Karte!

Unter Linux kann zum formatieren der SD Karte das Tool gparted (bzw. die Commandline-Version: parted) verendet werden. Mit diesem kann die SD Karte FAT formatiert werden

Installieren des Betriebssystems auf dem Raspberry Pi

Im Anschluss kann jetzt das entpackte Image auf die SD Karte kopiert werden. Mehr Information sind im Quickstart Guide zu finden.

Transcend Extreme-Speed SDHC 16GB Class 10, Speicherkarte (bis 30MB/s Lesen) [Amazon Frustfreie Verpackung]

Price: EUR 10,99

4.6 von 5 Sternen (4931 customer reviews)

1 used & new available from EUR 10,99

Mit dem Raspberry Pi ein Tor Relay betreiben

Der Raspberry Pi verfügt über ein Vielzahl von Einsatzzwecken – ursprünglich als Programmierplattform gedacht, kommt er heute in zahlreichen Projekten zum Einsatz. Sei es als NAS, als HTPC mit XBMC oder einfach nur als Surf-PC, die kleine Platine vollbringt Höchstleistungen! Heute wollen wir euch zeigen., wir Ihr mit einem Raspberry Pi ein Tor Relay aufbauen könnt.

raspberry-pi-tor-relayMit einem Tor Relay könnt Ihr aktiv zur Verbesserung des Tor-Netzwerks beitragen und so Menschen in China, Russland oder anderen Ländern der Erde freien Zugriff auf das Internet ermöglichen. Doch gerade in Zeiten des NSA Skandals kann so etwas auch schneller als gewünscht für uns alle relevant werden.

Grundlage des ganzen ist ein Raspberry Pi mit installiertem Raspbian. Bevor ihr mit der eigentlichen Konfiguration auf dem Raspberry Pi beginnen könnt, muss die Firewall eures Routers (z.B. Fritzbox) entsprechend angepasst werden. Dann kann die eigentliche Arbeit beginnen: Das Tor Paket muss zu Raspbian hinzugefügt und dann installiert werden. Mit ein paar Zeilen Code kann der Raspberry Pi dann zum Tor Relay konfiguriert werden.

Die einzelnen Schritte zur Konfiguration mit den jeweiligen Konsolenparametern hat Frieder nettweise auf webstimme.de zur Verfügung gestellt.

Coole Projekte mit Raspberry Pi

Price: EUR 30,00

3.6 von 5 Sternen (22 customer reviews)

9 used & new available from EUR 5,14

Raspberry Pi User Guide bei Amazon vorbestellbar

Seit gestern kann man den offiziellen Raspberry Pi User Guide bei Amazon für knapp 17 Euro vorbestellen. Das 240 Seiten starke Buch, welches sich vor allem an Anfänger richtet, soll am 19. Oktober 2012 erscheinen.

Autor ist Eben Upton, der Gründer der Raspberry Pi Foundation, sowie Gareth Halfacree. Die Inhalte des Buches werden von Amazon wie folgt beschrieben:

Raspberry Pi User Guide contains everything the reader needs to know to get up and running on the Raspberry Pi. Co-written by Eben Upton, the creator of Raspberry Pi, the book shows how to:

  • Connect the Raspberry Pi to other devices – keyboard, mouse, monitor
  • Install the necessary software
  • Learn basic Linux System Admin in order to understand files systems etc
  • Configure the Raspberry Pi
  • Set-up the Raspberry Pi as a simple Productivity computer
  • Set-up Raspberry Pi as a web server
  • Write basic programmes in Scratch and Python
  • Create simple hardware projects
  • Set up the Raspberry Pi to drive a multimedia centre

Raspberry Pi User Guide will be the ideal companion when starting out using the Raspberry Pi board.

 

Das Buch erscheint auf Englisch.

Raspberry Pi User Guide

Price: EUR 38,90

4.3 von 5 Sternen (12 customer reviews)

24 used & new available from EUR 0,78

Tutorial: Fedora’s GUI Installer (englisch)

Im Youtubekanal der Raspberry Pi Foundation ist ein neues Tutorial aufgetaucht, welches die Installation von Fedora Remix mit Hilfe des GUI Installers zeigt. Wie gewöhnlich ist das Video leider nur auf Englisch verfügbar. Ein kurzes Tutorial, welches die Installation auf deutsch beschreibt, ist allerdings auch hier zu finden.

Direktlink zum Video

Tutorial: Erste Schritte mit Fedora Remix

Nachdem Fedora Remix auf der SD Karte installiert wurde, muss der Raspberry Pi fertig zusammengebaut werden. Im Wesentlichen sind das die folgenden Schritte:

  1. Raspberry Pi mit HDMI oder DVI Kabel an den Monitor anschließen
  2. Tastatur per USB anschließen (optional: USB Maus)
  3. Netzwerkkabel einstecken (IPv4 sollte per DHCP zugewiesen werden)
  4. SD Karte einstecken
  5. Netzteil anschließen

Der Raspberry Pi startet jetzt automatisch. Beim ersten Start müssen außerdem noch einmalig folgende Schritte durchgeführt werden:

  1. root Passwort vergeben
  2. Benutzeraccount erstellen sowie Passwort setzen. Dieser Account sollte später auch zur standardmäßig verwendet werden.
  3. Zeitzone auswählen
  4. Defaulteinstellung für das Userinterface wählen (Grafische Oberfläche oder CLI)

Tutorial: Fedora Remix installieren

Jon Chiappetta stellt einen Installer zur Verfügung, mit dem man Fedora Remix ganz einfach über eine Grafische Benutzeroberfläche installieren kann.

(Grafik: raspberrypi.org)

Installation unter Windows

Download des Installers: klick

ein paar Tipps:

  • Installation als Administrator ausführen, damit problemlos auf die SD Karte zugegriffen werden kann
  • Leerzeichen in Pfadangaben sollten vermieden werden
  • Installer funktioniert nur unter Windows 7 und Vista (Windows XP wird nicht unterstützt)

Installation unter Linux (Fedora)

Download des RPM Pakets: klick

Python Script zur Installation

Download des Scripts: klick

Allgemeines Vorgehen bei der Installation:

  1. SD Karte in das Kartenlesegerät stecken
  2. Installer starten
  3. Sourcefile einbinden oder direkt aus der Liste auswählen
  4. SD Karte auswählen (ACHTUNG: Bei Auswahl der falschen SD Karte kann es zu Datenverlusten kommen!)
  5. auf Install klicken.
  6. Fertig. :)

Nach Abschluss der Installation befindet sich das ca. 1,6 GByte große Image auf der SD Karte.